Verlosung: Hip-Hop-Festival im Ruhrpott
One, two, three, from New York to Germany
Foto: Jan Turek
Mitreißende Energie: Fredro Starr und Sticky Fingaz von Onyx. Foto: Jan Turek
Mitreißende Energie: Fredro Starr und Sticky Fingaz von Onyx.

Musik. Das Out4Fame-Festival feiert seinen fünften Geburtstag. Vom 29. Juni bis zum 1. Juli werden wieder etliche Hip-Hop-Heads nach Hünxe bei Bottrop strömen.

Denn seit dem Jahr 2014 lockt das Festival unter dem Motto „More real Rap“ regelmäßig mit großen Namen der Szene. Nachdem das Festival im vergangenen Jahr in Dortmund stattgefunden hatte und es dort technische Probleme gab, entschied sich das Team um Organisator Carlos Wind, nun wieder nach Hünxe auf den Flugplatz Schwarze Heide zurückzukehren.
Dort werden in Kürze gleich mehrere bekannte Gruppen aus New York erwartet. Die beiden Rapper Talib Kweli & Yasiin Bey (alias Mos Def) treten mit ihrem gemeinsamen Projekt Black Star auf und gehören in diesem Jahr zu den Headlinern. Gleiches gilt auch für das Kollektiv The Lox, das aus den Rappern Jadakiss, Styles P und Sheek Louch besteht, und für die Jazz-Rapper von De La Soul (Hits: „Me, Myself and I“ und „All Good“). Weitere Highlights dürften die energiegeladenen und aggressiven Auftritte von Onyx („Slam“) sowie M.O.P. („Ante Up“) werden.
Selbstverständlich werden auch aus anderen Teilen der USA KünstlerInnen kommen: E40, WC und DJ Quick reisen beispielsweise von der Westküste an. Und als Gegengewicht zu den vielen englischsprachigen Auftritten wird es auch wieder Deutschrap geben. Neben einigen „Straßenrappern“ wie SSIO und Olexesh werden in dieser Kategorie auch das „Reimemonster“ Afrob und der sozialkritische Curse („Freiheit“, „Widerstand“) mit Texten zum Nachdenken auftreten.

 :Gastautor Jan Turek & Katharina Cygan

 

GEWINN:SPIEL

Die :bsz verlost zwei Karten. Schickt uns bis Mittwoch,  27. Juni, eine Mail an 

redaktion@bszonline.de mit dem Betreff „Out4Fame“. Schreibt uns, welchen Auftritt Ihr dieses Jahr beim Out4Fame auf keinen Fall verpassen wollt.
 
Autor(in): 
Co-Autor(in):