Kendra Smielowski (ken)

Wie schön unsere Welt ist! Ein Beispiel: Die Tage werden wieder länger. Sieben Minuten mehr Sonne. Schluss mit der miesepetrigen Winterlaune. Blöd für die Menschen, bei denen miese Laune vorprogrammiert ist, weil sie einfach kein Geld haben, um sich mal was zu gönnen. Auf die Hartzer wird immer geschimpft.

Abends mal raus gehen ist ganz nett, oder? Auch wenn der Frühling näher kommt und die Winterdunkelheit verdrängt, hat ein Spaziergang in der Dunkelheit oder Dämmerung durchaus was Entspannendes. In der Gruga findet noch knapp zwei Wochen das Parkleuchten statt.

Ein Boxer aus dem Ghetto, eine verzogene Milliardärstochter, ein Nazi-Opa, der „YouTube“ entdeckt und Rapper werden will - „Isi und Ossi“ ist geboren. Seit dem 14. Februar ist die Schnulze auf Netflix verfügbar. Bahnbrechend ist daran, dass es der erste deutsche Netflix-Film ist.

Engagement. Als Schnittstelle zwischen Rektorat und Allgemeinem Studierendenausschuss (AStA) fungiert das Kooperationsprojekt RUB bekennt Farbe (RbF) seit 2014 an der Ruhr-Uni. Koordiniert wird das Projekt von Alexander Schneider.

Campusfest – das wird anders
Feuchtfröhliches Betrinken und Essensstände soweit das Auge reicht: beim Sommerfest 2020 werden nur noch wenige Stände Strom haben und somit Essen anbieten können. Bild: :bsz-Archiv.

Brandschutz. Das Campusfest wird dieses Jahr anders. Besonders die Seite vor der Bib trifft es hart. Aus Brandschutzgründen werden nur noch wenige Stände einen Stromzugang haben.

Forschung. Einem Forscher*innenteam mit Wissenschaftler*innen der Ruhr-Uni gelang es erstmals ein widerstandsfähiges Zellkulturmodell für Hepatitis-E-Viren zu erarbeiten. Hierbei kooperierte unter anderem Prof.

In jeder Familie gibt es Traditionen. Bei Redakteurin Kendra ist es quasi Tradition geworden, die Broicher Schloßweihnacht in Mülheim zu besuchen.

Überblick zu den StuPa-Wahlen
Bild: StuPa Bochum

Studentische Mitbestimmung. Merkwürdig – überall Wahlplakate, dauernd wirst Du angequatscht „Warst Du schon wählen?“ …Doch was denn wählen? Wir klären auf, worum es geht, was gewählt wird, wie Du wählst, welchen Einfluss Du nehmen kannst und warum Du zwei Wahlzettel und nicht nur einen bekommst.

Weihnachten. Für manche der Bochumer*innen bestimmt schon so etwas wie Routine geworden: zu Weihnachten Überraschungspäckchen für Bedürftige packen.

Respekt vor dem Alter ist eine große Sache. Oder eine geschrumpfte, wenn man den Respekt mit der Körpergröße in Zusammenhang bringt. Das ist zwar an den nicht mehr so üppigen Haaren herbeigezogen, die quer über die Glatze gekämmt werden, aber wer wird sich schon an so etwas stören.

Seiten