Auszeichnung für Lehrprojekte

Lehre. Das Wissenschaftsministerium NRW und der Stifterverband haben erneut Fellowships für Innovationen in der digitalen Hochschullehre vergeben. Fünf der 43 Auszeichnungen gehen an WissenschaftlerInnen der RUB. 

Prof. Björn Rothstein wurde für sein Projekt „Deutschdidaktik digital“ ausgezeichnet, einem Onlinekurs zum Einstieg in die Forschung. Prof. Judith Visser möchte die romanischen Sprachen mit e-Learning-Elementen versehen. In seiner Veranstaltung „Kostenmanagement“ bietet Prof. Thorsten Knauer digitale Lehrinhalte an. Dr. Michael Kallweit hat eine Datenbank für Mathematikaufgaben mit automatischer Auswertung mitaufgebaut und Dr. Tobias Dombrowski hat mit „HNOnline“ digitale Lehrstrategien in das Curriculum der HNO-Heilkunde integriert. Die Projekte werden ab Januar für ein Jahr mit je 50.000 Euro unterstützt. Prof. Kornelia Freitag, RUB-Prorektorin für Lehre, freut sich darüber: „Das zeigt den vielfältigen Nutzen von Digitalisierung für eine gute Lehre und bestätigt uns, dass wir mit unserer Digitalisierungsstrategie auf dem richtigen Weg sind.“      

:gin