Welt-Schuppentier-Tag
DIËS UND DAS: 21. Februar
Project Pangolin
21. Februar: Welt-Tannenzapfentier-Tag. Illustration: Project Pangolin
21. Februar: Welt-Tannenzapfentier-Tag

Wer vertilgt rund 70 Millionen Ameisen im Jahr? Wer hat keine Zähne, sondern zerkleinert seine Nahrung mithilfe von Steinen in seinem muskulösen Magen? Wer hat eine Zunge, die länger ist als sein Körper? Es ist das Schuppentier! Das wegen seines Aussehens auch Tannenzapfentier genannte drollige Geschöpf kommt in acht Arten in Asien und Afrika vor – wo es fast bis zur Ausrottung gejagt wird. Als Delikatesse landet es in dekadenten Restaurants oder wegen der angeblichen Heilkräfte der Schuppen auf chinesischen und vietnamesischen Märkten. Das Schuppentier ist das am stärksten illegal gehandelte Säugetier Asiens. Schätzungen zufolge sollen allein 2013 über 80.000 Exem­plare erlegt worden sein. Das Project Pangolin hat sich dem Schutz der schuppigen Sympathieträger verschrieben und macht am dritten Samstag im Februar mit dem World Pangolin Day, dem Welt-Schuppentier-Tag, auf die schlimme Lage aufmerksam. Also: Am 21. Februar statt Katzenvideos lieber Schuppentiervideos verschicken und die Arbeit des Project Pangolin unterstützen!       

:Marek Firlej

Autor(in):