Welt-Krebstag
DIËS UND DAS: 4. Februar

Jährlich erhalten über 12 Millionen Menschen auf der ganzen Welt die niederschmetternde Diagnose: Krebs. Knapp acht Millionen Tode pro Jahr sind dieser Krankheit geschuldet – Tendenz steigend. Laut Experten werden sich diese Zahlen innerhalb der nächsten 15 Jahre auf mehr als das Doppelte erhöhen. Aus diesem Grund möchte seit 2006 die Internationale Vereinigung gegen Krebs (UICC) gemeinsam mit anderen Organisationen am Welt-Krebstag den Bevölkerungen von 86 Ländern ins Bewusstsein rufen, dass die Vorbeugung und Bekämpfung dieser Krankheit alle betrifft. Dieses Jahr dreht sich alles um das hoffnungsvolle Motto „Lösungen in Reichweite“. Damit sind nicht nur die modernen Diagnose- und Behandlungsansätze als Ergebnis der regen Forschung gemeint. Denn gerade Prävention fängt bei uns selbst an – daher möchte uns der diesjährige Welt-Krebstag zu einem gesünderen Lebensstil und regelmäßigen Früherkennungsuntersuchungen motivieren. Ist das nicht vielleicht die perfekte Gelegenheit, endlich mit dem Rauchen aufzuhören, das Fastfood sein zu lassen und regelmäßiger Sport zu machen?

:mb