Wirtschaftsauszeichnung fördert Ingenieurswissenschaften
Eickhoff-Preis für Dissertationen
Foto: RUB, Kramer
Beste Diss in IT und Maschbau: Die Urkundenträger Felix Schuster (links) und Andreas Jäger (rechts). Foto: RUB, Kramer
Beste Diss in IT und Maschbau: Die Urkundenträger Felix Schuster (links) und Andreas Jäger (rechts).

Auch in diesem Jahr haben zwei an der Ruhr-Universität Promovierte den Gebrüder Eickhoff-Preis für herausragende Doktorarbeiten erhalten: Dr. Felix Schuster (Informationstechnik) und Dr. Andreas Jäger (Maschinenbau) sind die diesjährigen Preisträger.

Felix Schuster entwickelte ein Verfahren, das Daten beim Cloud Computing sicherer macht. Seine Methode, Daten und Codes bei der Übertragung zwischen Rechner und Cloud zu schützen, ist mittlerweile patentiert.

Andreas Jäger untersuchte Stoffe in verschiedenen Aggregatzuständen und erlangte Erkenntnisse, die für den Transport von Gasen durch Pipelines von Nutzen sein können.

Der Gebrüder Eickhoff-Preis wurde 1989 von der Bochumer Firma Gebr. Eickhoff Maschinenfabrik u. Eisengießerei GmbH anlässlich ihres 125-jährigen Bestehens gestiftet. Seitdem werden mit ihm jedes Jahr jeweils eine Dissertation aus der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik und aus der Fakultät für Maschinenbau gewürdigt.

:Marek Firlej

Autor(in):