Elektromobilität ausgeweitet
Fortschrittliches Fahren
Bild: StreetScooter GmbH / Deutsche Post DHL Group
E-Mobilität auf dem Vormarsch: Mit den StreetScootern wollen die Deutsche Post DHL Group, die GLS Bank und COMCO umweltschonende Logistik vorantreiben. Bild: StreetScooter GmbH / Deutsche Post DHL Group
E-Mobilität auf dem Vormarsch: Mit den StreetScootern wollen die Deutsche Post DHL Group, die GLS Bank und COMCO umweltschonende Logistik vorantreiben.

Mobilität. Bochum bekommt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) 26 Ladesäulen bewilligt.

„Die aktuelle Förderzusage des Bundes ist ein wichtiger Meilenstein: Das Ladenetz der Stadtwerke Bochum wird im Stadtgebiet flächendeckend verfügbar. Das kann der Durchbruch für die Elektromobilität in Bochum sein“, heißt es von den Stadtwerke-Geschäftsführern Dietmar Spohn und Frank Thiel. Derzeit befinden sich im Stadtgebiet Bochum bereits 13 öffentliche Ladesäulen. 

Eingereicht wurde der Förderantrag in Abstimmung mit der Stadt Bochum. Die so entstandene Basis nutzen die Stadtwerke ab sofort zur detaillierten Planung für die Standorte. Bis Herbst 2018 sollen die Ladesäulen in Betrieb genommen werden. Die Planung sieht bisher vor, dass „möglichst viele der gängigen Elektro-Fahrzeugtypen an den Ladesäulen betankt werden können“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtwerke.

Spohn weiter: „Wir freuen uns sehr darüber, das Netz an Ladesäulen auf das gesamte Stadtgebiet ausweiten zu können. Die Stadtwerke Bochum sind Vorreiter bei der Antriebstechnik der Zukunft“.

Zuvor wurden vom BMVI bereits fünf Schnellladesäulen bewilligt. Deren Leistung beläuft sich auf 50 Kilowatt (kW) pro Ladepunkt im Vergleich zu 22 kW bei Normalladesäulen. Für zusätzliche Schnellladesäulen befindet sich ein weiterer Antrag in der Prüfung.

E-Mobilität im Gewerbe

Das Leasingunternehmen COMCO gab am 17. Oktober bekannt, gemeinsam mit der GLS Bank in 500 StreetScooter der 

StreetScooter GmbH, eine Tochter der Deutsche Post DHL Group, investiert zu haben. Bei diesen handelt es sich um elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge. Gemeinsam hätten die drei Partner laut COMCO-Pressemitteilung ein „innovatives Leasingkonzept, um ein starkes Signal für emissionsfreie Logistik in Deutschland zu setzen“, entwickelt. Die Bochumer GLS Bank stelle dabei die Refinanzierung der „Flotte“ sicher. Dirk Kannacher, Vorstand der GLS Bank, erklärt: „Wer morgens um 7 Uhr den Verkehrsfunk hört, kann erahnen, dass wir in der Zukunft eine andere Art von Mobilität benötigen als wir sie heute kennen. Wir benötigen zukunftsweisende Mobilitätskonzepte rund um das ‚Sharing‘ und saubere Antriebe zum Schutz unserer Umwelt. Die Zeit dafür ist jetzt!“                   

:Tobias Möller