Die Festwoche im September ging zu Ende
Gaukler, Feuerwerke und „Stadtwache 1388“
Bild: becc
Heute mal nicht malerisch idyllisch – auch normalerweise lockt Burg Blankenstein viele Besucher:innen an. Bild: becc

700 Jahre Bochum. Um unser Stadtjubiläum zu feiern, wurde auf Burg Blankenstein kein Aufwand gescheut. 

Es dürfte an niemandem, der:die sich eine:n wahrhaftige:n Bochumer:in nennt vorbei gegangen sein: Unsere Stadt feierte Jubiläum! Am 8. Juni 2021 jährte sich Bochums Erlangung der Markt- und erweiterten Stadtrechte zum 700. Mal. Leider konnte durch die Coronapandemie und erneut steigenden Zahlen nicht so gebührend gefeiert werden, wie es ursprünglich angedacht war, aber nichts desto weniger ließen es sich die Organisator:innen der Festivitäten rund um das Stadtjubiläum nicht nehmen, im September einige Festtage abzuhalten. Darunter auch ein spannendes Reenactment auf Burg Blankenstein in Hattingen: Dem Burggelände und dem daran angeschlossenen Markt wurde ein Anstrich der 1321er Jahre verliehen. Zwischen Gauklern, Narren und Schmieden in historisch getreuer Kleidung fanden sich die blau-weiße Stadtwache, Metschänken und Handwerkerstände. Und Graf Engelbert II. lieferte einen ganz besonderen Auftritt. 

:Die Redaktion

Autor(in):