Aus „Library Days, Bar Nights“ wird die „Offene Bühne“ im Café Treibsand
Im Sog des Rampenlichts
Foto: Café Treibsand [Umur Yildirim]
Mit Worten begeistern: Die KünstlerInnen werden versuchen, das Publikum für sich zu gewinnen. Foto: Café Treibsand [Umur Yildirim]
Mit Worten begeistern: Die KünstlerInnen werden versuchen, das Publikum für sich zu gewinnen.

Das Café Treibsand in Bochum setzt die bereits bekannte Veranstaltungsreihe „Library Days, Bar Nights“ (LDBN) unter neuem Namen fort. Zweimal im Monat wird KleinkünstlerInnen die Möglichkeit geboten, vor Publikum ihre Nummern durchzuziehen und Bühnenerfahrung zu sammeln.

Das Bochumer Urgestein Café Treibsand, seit 1978 in der (inzwischen ehemaligen) Opel-Stadt ansässig, sorgt sich stets darum, interessant zu bleiben und Abwechslung zu bieten. Das neue Schmuckstück in der Veranstaltungs-Schatzkiste ist die „Offene Bühne“, die Irgendwie-Fortsetzung der bisher gelaufenen Veranstaltungsreihe „Library Days, Bar Nights“. 

Eigenes statt Anderes

Einiges ändert sich mit dem neuen Event. Anders als bei der LDBN soll es bei der neuen regelmäßigen Veranstaltung um Kleinkunst jeder Art gehen. Statt literarische Texte, Lyrik und Theaterstücke zu rezitieren, sollen KünstlerInnen ermutigt werden, eigenes vorzubringen und sich auf neues Terrain zu wagen. „Das Publikum erwartet Kleinkunst jedweder Couleur“, so Peter Thielmann, selber Kabarettist und Mitveranstalter der „Offenen Bühne“. Satire, Comedy und Kurzgeschichten, Prosa oder Poetry – sie alle sollen im Café Treibsand für den Abend eine Plattform bekommen.

„Zielgruppe ist der Mensch“, sagt Thielmann, „vor allem der, der sich gut unterhalten wissen mag und nicht vor dem Mitdenken zurückschreckt“. Erwartet wird aber auch die Rücksicht des Publikums, denn nicht alle Auftretenden werden schon bühnenerfahren sein. Er will auch Künstler‑ Innen ins Rampenlicht locken, die sich und ihr Material noch ausprobieren. Grundsätzlich bekommt jeder zehn Minuten Zeit, sich beim Publikum beliebt zu machen, egal ob er/sie sich angemeldet hat oder sich spontan auf die Bühne wagt. 

ZEIT:PUNKTE

Offene Bühne im Café Treibsand
 
• 8. September ab 19 Uhr
 
Danach jeden 2. Donnerstag im Monat
 
Anmeldung für KünstlerInnen: 

:Kendra Smielowski