Holt die Bib nach Hause!
Study with me
Symbolbild
Auch wenn der Bücherduft fehlt: Bibliotheksatmosphäre gibt es jetzt auch auf Zoom.

Lernen. Mit einem neuen Programm des AStA soll ein Stück Gemeinsamkeit ins Studium zurückkehren.

 

Vor dem eigenen Bildschirm ist uns allen wohl mittlerweile langweilig geworden, denn das Online-Studium kürzt den sozialen Aspekt größtenteils aus dem Studierendenleben heraus und reduziert es auf nackte Inhalte. Es fehlen die Lerngruppen, mit denen man nach der Besprechung auch noch einen Kaffee trinken gehen konnte oder auch die allgegenwärtige Konzentrationsatmosphäre in den verschiedenen Bibliotheken. Mit dem neuen Programm des AStA der RUB „Study with me – gemeinsam lernt man besser“, das in ähnlicher Form auch schon an anderen Unis für Anklang gesorgt hat, soll den Studierenden ein Raum geschaffen werden, in dem eine ähnliche Stimmung simuliert werden soll.
In regelmäßigen Zoom-Sitzungen kann man sich nun mit den Leidensgenoss:innen treffen, um sich eine gewisse Lernatmosphäre, die dem Campus sonst zu eigen ist, nach Hause zu holen. Damit auch alle Aspekte dessen mitgenommen werden, gibt es verschiedene Räume, zwischen denen gewechselt werden kann, je nachdem, wonach einem:einer der Sinn gerade steht. Im Raum „Bibliothek“ ist die Stummschaltung dementsprechend für alle aktiviert, also kann man sich ganz leicht von den konzentrierten Gesichtern anstecken lassen, die in den Zoom-Kacheln gezeigt werden, ohne gestört zu werden. Wenn man eher nach Unterhaltung sucht, bietet sich der Raum „Motivation / Austausch“ an, wo man mit Kommiliton:innen Lerntipps austauschen oder einfach ein wenig Zerstreuung zwischendurch finden kann.
Bisher fanden die Zoom-Termine mittwochs zwischen 8 und 14 Uhr statt, weitere Termine sollen auch noch folgen. Die MeetingID für die Sitzung lautet: 958 3432 4231 mit dem Passwort: 503578. Der Zugang ist nur für Studierende der RUB möglich, um einen geschützten Raum zu gewährleisten, weshalb auch eine Anmeldung bei Zoom für die Teilnahme erforderlich ist. Damit alle einen produktiven und angenehmen Arbeitsplatz haben, achtet bitte auf einen respektvollen und höflichen Umgang.

:Henry Klur

Autor(in):