Campusstories
Was wir lieben
Bild: Archiv
Reger Laufbetrieb an unserer Uni – lang ist’s her.

Corona-Semester 3.0. Das dritte Online-Semester hat begonnen – begleitet von Herzschmerz der Studierenden. Wir haben euch gefragt, was ihr vermisst und worauf ihr euch freut.  

Wir sind an einem Punkt angelangt, von dem wir niemals gedacht hätten, ihn erreichen zu würden: Wir sehnen uns nach unseren einzigartigen, einsturzgefährdeten Wackelplatten, die uns auf dem Weg von der U35 zu den Lehrveranstaltungen nochmal richtig schön die Augen aufreißen lassen. Es ist nicht mehr nur die Nudeltheke oder der Dönerteller, nicht mehr die bis zur Überlastung plakatierten Pfeiler der Universitätsbibliothek oder die PCB-verseuchten Gebäude neben den schicken weißen Neubauten, nicht der Geruch nach Goethe und Schiller in der Fakultätsbibliothek der Philologie. Langsam geht es uns an die Substanz, unseren Campus schon seit geraumer Zeit nicht mehr betreten zu haben. Immerhin sind Besuche im Botanischen Garten noch drin. Wir haben euch gefragt, wie ihr mit der aktuellen Situation klarkommt, was ihr vermisst und euch für das hoffentlich bald folgende erste Präsenz-Semester erhofft! Unsere Finger sind gekreuzt.   

:Die Redaktion

Autor(in):