Charleena Schweda (leda)
What a man, what a man, what a man, what a mighty good man…
Symbolbild: bena

Mansplaining: nicht nur ein Modewort, sondern auch Alltag vieler Frauen. Abgeleitet von „man“ + „explaining“ beschreibt es das Sozialverhalten einiger Männer, Frauen auf eine herablassende Art über Dinge aufzuklären - oftmals auch gern zu Thematiken, von denen die betroffenen Frauen sogar mehr Wissen haben.Manche Männer haben jetzt keine Ahnung, wovon wir reden? Kein Problem. Wir drehen den Spieß heute einmal um: Ganz im (wo-)mansplaining-Stil erklären wir Euch in unserem „Mansplaining for Dummies“-Guide, was das eigentlich ist und warum es ein Problem darstellt. Stay tuned!

Trash TV mit Sozialbewusstsein?

Kommentar. Ein Bewusstsein für problematische Verhaltensweisen und Stigmata findet seinen Weg ins Entertainment TV. Warum dies auch gefährlich sein kann.

Psychische Erkrankungen während der Coronakrise
Telefon-Hotlines, Beratung per Video-Chat und Onlineprogramme: Menschen mit psychischen Problemen können auch von zuhause Hilfe finden.

Psychische Gesundheit. Während der COVID-19 Pandemie haben einige Personengruppen mit Schwierigkeiten zu kämpfen; dabei kann die Psyche oft darunter leiden. Wir haben mit einem Experten darüber gesprochen, warum psychisch erkrankte Menschen aktuell verstärkt Probleme haben und wo sie Hilfe finden können. Außerdem haben wir Euch befragt, was Euch als Studierende momentan besonders psychisch belastet.

Ersatz für den Wettbewerb
ProSieben bringt Europa zusammen? Raab & Co. veranstalten einen Ersatz-ESC. Symbolbild: bearb, leda

Unterhaltung. „[Name des Landes einfügen], Douze Points!” – ein Satz, der dieses Jahr nicht fallen wird? Vielleicht doch.

Helfen während Corona: Wie, wo, was?
Auf der Suche nach Ehrenamtsarbeit? bea kann Euch helfen.

Helfen. Besonders zu Zeiten von COVID-19 ist es wichtig, anderen Menschen zu helfen. Wer Zeit hat, findet hier einige wichtige Infos, wo und wie Ihr selbst aushelfen könnt.

Fit und munter daheim und draußen!
Habt Ihr eine Yoga-Matte? Ansonsten könnt Ihr viele Übungen auch auf einer Decke, mit einem Handtuch (teilweise zusammengerollt), auf einer Isomatte oder dem Boden machen.

Bewegung.Homeschooling, Homeoffice und digitales Semester. Es gab kaum eine Zeit, in der wir uns so lang zuhause befunden haben, wie jetzt. Da steht die alltägliche Bewegung oftmals im Hintergrund, da das lange Sitzen vor dem Computer ermüdend sein kann. Genau solche Phänomene kommen von der geringen Bewegung, die aktuell gegeben ist, schon nach sieben Tagen. Nach zehn Tagen sinkt bereits das Blutvolumen, sodass der Kreislauf sinkt. Nach 12 Tagen ohne Sport werden Hirn und Herz schlechter durchblutet. Ab dem 28. Tag wird weniger Fett abgebaut und ab dem 35. Tag sinkt der Cortisol-Gehalt und man hat weniger Energie.
Falls Ihr Sportmuffel sein solltet, haben wir einige Tipps, wie Ihr mehr Energie bekommen könnt!

Sexual Assault Awareness Month
Symbolbild, Bearbeitung: leda

Sexualisierter Angriff. Im April findet jedes Jahr der Sexual Assault Awareness Month (SAAM) beziehungsweise Sexual Assault Awareness and Prevention Month (SAAPM) statt. Was dies bedeutet und wo Ihr Hilfe bekommen könnt, erfahrt Ihr auf dieser Seite.

Sexual Assault Awareness Month
Symbolbild, Bearbeitung: leda

Aktualität. Wenn auch Assault und Gewalt generell wichtige und stets aktuelle Themen sind, so sind sie momentan sogar noch relevanter.

Wie bekomme ich meine Quellen?
Ihr braucht aktuell Literatur? Hier einige Angebote für Euch!

Studium. Einige Angebote von Verlagen oder der Universitätsbibliothek Bochum (UB) können Euch dabei helfen, die notwendigen Texte für Eure Arbeiten zu bekommen. Hier eine Auswahl der Angebote.

Ab ins Ausland
Die University of Limerick in Irland: eine der Erasmus-Partnerunis der Anglistik/Amerikanistik.

International Studieren. Auch wenn viele aktuell nicht an Auslandsaufenthalte denken mögen, sind sie oftmals ein entscheidender Teil des Studiums und müssen rechtzeitig geplant werden. Hier einige Tipps.

Seiten