Die Redaktion
Frischfleisch an der Uni

Willkommen. Online ist das Wort der Stunde, aber auch ohne Normalität haben Uni und Region was zu bieten. 

Sie glauben es ist Wahr?

Mysterium. Gegründet 1962 gehört die RUB zu den zehn größten Universitäten Deutschlands. Kein Wunder, dass sich dort Gerüchte und Mythen tummeln. Wir erzählen Euch heute drei dieser Geschichten. Was es mit ihnen auf sich hat erfahrt ihr hier!

Bochumer Promis

Pottpromis. Als Industrie- und Arbeiter:innenstadt überrascht es nicht, dass 2020 erneut ein SPD-Politiker zum Oberbürgermeister gewählt wurde.

The return of the Studis
Hybrid, nein danke? Ne, Hybrid muss wohl! Bild: bena

Campuslife. Online-Uni, die Dritte. Ein weiteres Semester fernab vom Campus steht an. Infos dazu und zu vielem mehr kriegt Ihr hier.

Siebter globaler Klimastreik

Klimabewegung. Mehr als zwei Jahre gibt es die Fridays for Future Bewegung bereits. Nach dem immensen Erfolg der weltweiten Proteste fordern die Aktivist:innen im Wahljahr 2021 nun Taten, statt bloße Worte. 

Sicherheit von FLINTA*

Tirggerwarung: Auf dieser Seite geht es um sexualisierte Gewalt.

Viva la Feminista

Protest. Alles Gute nachträglich zum feministischen Kampftag an alle FLINTA*-Personen! 

Feministische Aktionswochen

Feminismus. Am 08. März ist der Tag an dem alle FLINTA* gegen Sexismus und den Problemen des Patriacharts protestieren. Auch dieses Jahr wurde dieser Tag in Bochum und der ganzen Welt zelebriert. Wir waren vorort in Bochum und haben uns auf globaler Ebene mit diesem Protesttag auseinandergesetzt und haben einen Denkanstoß zur Intersktionalität mitgebracht.

Die wundersame Welt der Pharmazeutik

Drogen. Jahrzehnte der Prohibition verschiedener Chemikalien neigen sich dem Ende. Mehr und mehr entdeckt die Wissenschaft die verschiedenen Qualitäten von Substanzen, die wir so leger als Drogen klassifizieren. Das ist: Die wundersame Welt der Pharmazeutik! 

Ein Jahr danach...

Hanau. Am vergangenen Wochenende gingen tausende Menschen auf die Straße, um an Kaloyan Velkov, Sedat Gürbüz, Fatih Saraçoğlu, Vili Viorel Păun, Mercedes Kierpacz, Gökhan Gültekin, Said Nesar Hashemi, Hamza Kurtović und Ferhat Unvar, die durch einen Täter mit rassistischer Gesinnung umgebracht wurden, und ihren Familien sowie Überlebenden des Anschlags zu gedenken. 

Seiten