Maike Grabow (mag)
Viele Gründe zum Feiern
Bücher über Bücher: Die Frauen*bibliothek sammelt vergessene und bekannte Werke über Frauen. Bild: mag

Jubiläum. Neben der Arbeit der Frauen*bibliothek Liselle wird auch der Abschluss des Archivprojekts am 10. November im atelier automatique in Bochum gewürdigt.

Ehrung. RUB-Professor Stefan Huster erhielt am 25. Oktober 2018 in München den „AeV-Preis Medizin und Ethik“ der AeV Ärztliche Verrechnungsstelle e.V. Gauting.

in Ort zum Treffen und Verweilen
Am Ort des Geschehens: Der Hans-Schalla-Platz soll in Zukunft als Schnittstelle zwischen Theater und Stadt dienen. :mag

Theater. In Bochum beginnt die neue Spielzeit mit einigen Veränderungen auf dem Vorplatz des Hauses, dem Hans-Schalla-Platz.

Esser-Stipendium hilft Promovierende
Die Fachrichtung spielt keine Rolle: Das Esser-Stipendium unterstützt RUB-Studierende, die promovieren und kurz vor der Abgabe ihrer Doktorarbeit stehen. Bild: mag

Forschung. Das Esser-Stipendium entlastet mit einer finanziellen Stütze Promovierende während der Fertigstellung ihrer Doktorarbeiten. Es werden Themen gefördert, die unter anderem um das Wesen physischer Schmerzen oder das menschliche Gehör kreisen.

Frauen am Ball
Sexismus im Stadion ist keine Seltenheit: Das Bullshit-Bingo zeigt nur einige der vielen Sprüche, gegen die sich Frauen im Stadion wehren müssen. Bild: mag

Fußball. Das Projekt „Fan.Tastic Females“ gastierte in Bochum mit einer Ausstellung und Diskussion, bei der verschiedene Frauen über die weibliche Fußballsituation in Deutschland sprachen.

Fotografie. Die Wohnarchitektur Bochums ist zwar nicht weltweit bekannt, hat aber doch einen besonderen Wert für die Leute, die ein Dach über dem Kopf wollen und für die Architekt*innen, die den Raum an die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen anpassen. Darum zeigt das Kunstmuseum Bochum vom 24. Oktober bis zum 14.

Theater Dortmund erhöht Mindestgage
Vereint eintreten: Viele Schauspieler*innen setzen sich schon lange für bessere Löhne ein, das Theater Dortmund hat nun reagiert. Symbolbild

Tarif. Das Theater Dortmund hat die Mindestgage auf monatlich 2.400 Euro brutto erhöht und unterstützt so die Forderungen nach mehr Lohn.

Bundesweite Erhöhung der Mindestgage ist ein Muss
Nur ein kleiner Lohn für viel Arbeit: An den Theatern in Deutschland sind die Löhne nicht an die Leistung der Arbeiter*innen angepasst. Symbolbild

Kommentar. Das Theater Dortmund hat seine Mindestgage erhöht. Warum dieser Schritt trotzdem nicht genügt.

Bochumer Hits
Was hört Ihr in Bochum? Die Stadt ist bei deutschen Musiker*innen beliebt und so gibt es viele musikalische Interpretationen der Großstadt.

Musik. Von Herbert Grönemeyer über Koolhy bis Jason Bartsch: In Bochum gibt es besondere musikalische Einflüsse. Ein kleiner Guide.

Kinokarten zur gewinnen
Nina (links) und Saskia (rechts) freuen sich auf das Programm in diesem Semester: Neben Filmen wie „Phantastische Tierwesen 2“ werden auch Klassiker gezeigt. Bild: mag

Kino. Als einer der ältesten studentischen Filmclubs Deutschlands bietet der Studienkreis Film (SKF) an der RUB ein buntes Kinoprogramm aus alten und neuen Filmen mit erschwinglichen Eintrittspreisen. Außerdem kann jede*r mitmachen.

Seiten