Marek Firlej (mar)
Katharina Mraz instagramt und facebookt für Bochumer Marketingkampagne

Sie ist so etwas wie das Gesicht des Hochschulstandortes Bochum: Katharina Mraz ist 25 und steht kurz vor ihrem Masterabschluss in Englisch und Deutsch an der RUB. Außerdem studiert sie Philosophie im Drittfach und ist offizielle Botschafterin der Univercity. Was das ist und warum sie als Zugezogene findet, dass Bochum es wert ist, dafür zu werben, verrät sie im :bsz-Interview. 

Ihr wollt im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren? Und dabei über den Erasmushorizont hinaus schauen? Die GFPS, eine internationale studentische Organisation, über die wir bereits in der letzten Ausgabe (:bsz 1059) berichtet hatten, verleiht auch dieses Semester wieder Stipendien für ein Studiensemester, einen Intensivsprachkurs oder ein Praktikum in Polen oder Tschechien. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober, weitere Infos findet Ihr auf gfps.org

„Rampokan“: Historisch-psychologische Graphic Novels zur indonesischen Geschichte
Was war los im indonesischen Unabhängigkeitskrieg? „Rampokan“ spielt in Niederländisch-Ostindien Ende der 1940er Jahre. Cover: Avant-Verlag

Wenig weiß man hierzulande über die Nation der 17.000 Inseln zwischen dem Indischen und dem Pazifischen Ozean. Umso wertvoller ist die Gelegenheit, Indonesien als diesjähriges Gastland auf der Frankfurter Buchmesse (siehe Schwer:Punkt auf Seite 8) kennenlernen zu können. Aus diesem Anlass macht der Avant-Verlag auf den bereits 2008/09 erschienenen Comic „Rampokan“ aufmerksam.

GFPS verbindet Menschen aus fünf Ländern in Krakau und Zittau
Mit GFPS für ein Semester nach Polen: StipendiatInnen aus Deutschland und Belarus mit dem deutschen Honorarkonsul bei den Städtetagen in Krakau. Foto: mar

Treffen sich ein Deutscher, ein Pole, ein Tscheche ... Was klingt wie ein Witz, ist tatsächlich wahr: Die Städtetage der Studi-Organisation GFPS (Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa e. V.) im polnischen Krakau haben junge Menschen aus halb Europa zusammengebracht, um gemeinsam zu reden, zu lernen, zu lachen und zu feiern. Völkerverständigung wie sie sein soll.

Wahlen in Weißrussland: 83 Prozent sichern Präsident Lukaschenka fünfte Amtszeit
Wieviel Demokratie steckt in Weißrussland? Offiziell hat Weißrusslands Präsident Aljaksandr Lukaschenka 83 Prozent der Stimmen bekommen – wie viel aber tatsächlich? Quelle: Kremlin.ru, wikimedia commons (CC BY v.3.0)

Bei der Präsidentschaftswahl in Belarus wurde Präsident Aljaksandr Lukaschenka mit 83,49 Prozent in seine fünfte Amtszeit gewählt.

Großküche im neuen Gebäude der Hochschule für Gesundheit vor der Fertigstellung
Erst auf den zweiten Blick als Provisorium zu erkennen: Obwohl die Mensa noch nicht fertig ist, müssen Studierende der hsg nicht hungern, denn das Essen wird von der RUB-Mensa geliefert.  Foto: mar

Die 2009 gegründete Hochschule für Gesundheit (hsg) ist diesen Sommer in das neue Gebäude auf dem Gesundheitscampus gezogen. Das Akafö wollte dort eine neue Mensa eröffnen, bietet aber wegen Verzögerungen im Bau eine Übergangslösung an: Derzeit werden Gerichte von der Hauptmensa der RUB angeliefert. Einen genauen Eröffnungstermin kann das Akafö derzeit nicht nennen.

Eine neue Cafeteria ist letzte Woche vom Akafö eröffnet worden: Sie trägt den Namen insgrüne und befindet sich im CampusCenter, dem roten Gebäude (das unter Studis als „Blechhütte“ oder 

 

„Schweinestall“ bekannt ist). An der Stelle, wo das Akafö bisher das Edwards betrieb.

Einkaufszentrum Ruhr Park im Umbau – Eröffnung im November
Auch eine glanzvolle Kommerzwelt entsteht aus Erde und Dreck: Aktuell steckt der Ruhr-Park mitten in der Metamorphose. Foto: mar

Der Ruhr Park, das nach eigenen Angaben „größte Open-Air-Shopping-Center“ Deutschlands, steht nach monatelangem Umbau vor der Wiedereröffnung. Insgesamt wurden mehr als 150 Millionen Euro investiert, um dem Einkaufszentrum ein einheitliches, modernes Erscheinungsbild zu verleihen. Nach einer „stillen Eröffnung“ am 16. September soll am 4. November ein feierliches Wiedereröffnungsevent stattfinden. Noch allerdings teilen sich die Konsumierenden die Wege an vielen Stellen mit HandwerkerInnen und BauarbeiterInnen. Es stellt sich zudem die Frage, ob der Park auch für Studierende attraktiv ist.

Harte Felsen und Industrie in Klangform
Stählerner Frontmann: Martin Soer von Stahlmann erinnert an eine Szene aus Terminator 2. Foto: mar

Doppelevent in dem ehemaligen Brauereigebäude in Langendreer: Am vergangenen Samstag, dem 26. September rockten zeitgleich im Rockpalast die Metal-Nostalgiker Black Trip und unten in der Tube der Matrix Stahlmann, und zeigten, was Neue Deutsche Härte ist.

Seiten