Agenda gegen Rechts

Das Land NRW hat ein Handlungskonzept beschlossen, das kommunale Programme gegen Rassismus und für Toleranz unterstützen soll. Die Fraktionen der SPD und der Grünen im Rat der Stadt Bochum begrüßen die Initiative des Landes und wollen, dass Bochum sich um die Fördermittel bewirbt.

Das Förderprogramm heißt „NRWeltoffen; Lokale Handlungskonzepte gegen Rechtsextremismus und Rassismus“.  In einem gemeinsamen Antrag von SPD und Grünen zur Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie am 14. September 2016 werden sie das Jugendamt dazu auffordern, die notwendigen Schritte einzuleiten.

:mar

Autor(in):