AStA-Druckerei öffnet wieder am 17. März

Die vom AStA betriebene Druckerei in GA 03 wird am kommenden Donnerstag, den 17. März nach einem Monat Umbau wiedereröffnet. Nach Auskunft der AStA-Vorsitzenden Nur Demir (IL) wird nun auch eine „SB-Theke mit Farbdruckern, damit die Studis schneller drucken können“ errichtet, die meisten Studis würden nämlich mittlerweile mehr drucken als kopieren.

Nur Demir wie ihr Vorgänger David Schmidt (NAWI) führen als Hauptgrund für den Umbau allerdings die technische Modernisierung an: Die Druckerei sei nun „endlich“ an das Hochschulinterne Rechnernetz (HIRN) angeschlossen, was eine verlässlichere Verbindung sicherstellen soll als Eduroam.

Außerdem wurde der Raum gestrichen, um Wasserflecken und Nikotinrückstände vergangener Jahrzehnte zu beseitigen. Insgesamt kostete die Renovierung 7.000 Euro.  

:mar

Öffnungszeiten:

Montag-Donnerstag: 9-13 Uhr und 13:30-16:30

Freitag: 9-13 Uhr und 13:30-15:30

 

 

 

 

Neueröffnung: Benjamin Rohnke (links) und Ismail Demirtas sind für die neue AStA-Druckerei verantwortlich. Foto: tom

Autor(in):