Fahrplanänderung 2021

ÖPNV. Mit Beginn des neuen Jahres steht auch für die Bogestra wieder die alljährliche Fahrplanänderung an. Trotz aus gegebenem Anlass erheblich zurückgegangener Zahlen der Fahrgäste, die 2020 die öffentlichen Verkehrsmittel genutzt haben, wurde wieder einmal an den Fahrplänen für die Gebiete Bochum, Witten und Gelsenkirchen geschraubt. Zum siebten Januar traten die neuen Pläne bereits in Kraft, die laut der Bogestra selbst für Verbesserungen in puncto Umstiege und Pünktlichkeit sorgen sollen. 
Das betrifft unter anderem auch die Busverbindungen zur Ruhr-Universität, denn dort kommt es zu einigen Bussteig-Veränderungen. So fahren die Linien 344/346 Richtung Wattenscheid sowie die Line 339 ab jetzt von Bussteig 1 und die Busse Richtung Hustadt von Bussteig 3 ab – alle jeweils vom Uni-Center, während die Busse der Linie 358 ebenfalls dort am Bussteig 3 halten werden. Bei der Linie 320 wurden, um die Pünktlichkeit zu verbessern die Fahrpläne an allen Tagen verändert.
Des Weiteren kommt es unter anderem zu Verschiebungen der Linie 376 aus Witten und einigen Verbindungen zum Ruhrpark. Die meisten Veränderungen stellen nur eine geringfügige Umstellung von wenigen Minuten dar - zugunsten der Pünktlichkeit oder günstigeren Umsteigemöglichkeiten. Eine umfassende Übersicht zu allen vorgenommenen Änderungen des neuen Plans findet Ihr hier: https://tinyurl.com/yyejrv35.

:hakl

Autor(in):