Lernen über und gegen Rassismus

Veranstaltungen. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Ruhr-Universität, das Autonome AusländerInnen-Referat der Uni und die Initiative RUB bekennt Farbe planen für Ende dieses Monats eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Antidiskriminierungs- und Antirassismusdebatten“. Den Anfang macht am Montag, den 25. Januar, Soufeina Hamed, eine junge Psychologin und Comic-Autorin, die für ihr Label „Tuffix“ bekannt ist. Sie widmet sich den Fragen: „Wer sind WIR? Was ist Heimat? Und wo fängt Rassismus an?“ Am Dienstag, den 26. Januar, folgt ein Workshop über intersektionale Diskriminierungsprozesse in der Migrationsgesellschaft mit der Erziehungswissenschaftlerin und Empowerment-Trainerin Mira Elham Hazzaa. Am Donnerstag, den 28.Januar, findet ein weiterer Workshop statt, diesmal mit Rümeysa Şenel, zu antimuslimischem Rassismus. Am Sonntag, den 31. Januar schließlich gibt es ein weiteres, längeres Webinar mit „Tuffix“. Dieses ist auf 15 Teilnehmer:innen beschränkt und richtet sich explizit, aber nicht ausschließlich, an Personen mit Rassismus-Erfahrungen sowie an solche, die Interesse an der Erstellung von Illustrationen und Comics haben. Bis auf diese, die von 11 Uhr bis 15:30 Uhr stattfindet, beginnen alle Veranstaltungen jeweils um 19 Uhr. Bei allen ist zudem eine Anmeldung bei
anmeldung@asta-bochum.de und per RUB-Mailadresse erforderlich.

Weitere Infos gibt es unter: asta-bochum.de/vortragsreihe-workshop-zu-antidiskriminierungs-und-rassismusdebatten.     

  :lewy