Neun RUB-Studis bei Olympia

In der vorlesungsfreien Zeit beschäftigen sich die einen mit dem Einhalten von Abgabefristen, die anderen hingegen trachten in Rio nach Ruhm und Edelmetall – so wie neun Studierende der RUB.

Allesamt gelten sie als große Hoffnungen auf eine Goldmedaille. Bei den Damen seien an dieser Stelle Dorothea Brandt und Carina Bär zu nennen. Erstere hat bereits 2004 an Olympia teilgenommen und bei den darauf folgenden Spielen nur knapp die Qualifikation verfehlt. Dieses Jahr will die Schwimmerin wieder angreifen. Bär hingegen hatte bereits 2012 in London im Viererruder Silber klargemacht und pocht nun auf die einzig mögliche Steigerung. 

Gleich drei Männer im deutschen Ruderachter sind Studenten der RUB. Maximilian Reinelt und Steuermann Martin Sauer holten in London Gold, Neu-Olympionik Malte Jakschik soll in diesem Jahr mit für einen erneuten Erfolg sorgen. Abgerundet wird das Ensemble durch Maximilian Korge (Vierer ohne Steuermann), Johannes Schoof (Doppel-Vierer) und Johannes Weißenfeld (Ersatzmann für Vierer und Achter).

 :tom