Sommerhitze adé

Badezeit. Seit geraumer Zeit dürfen die Schwimmbäder unter strengen Regeln wieder öffnen. Jetzt, da es in der vergangenen Woche eine kurze, aber intensive Wärmephase gab, öffneten am 24. Juni auch die Freibäder Bochum Linden und Südfeldmark und zogen nah den Bädern Hofstede und Langendreer nach, die bereits seit Anfang Juni wieder geöffnet sind. Der Besuch im Freibad zur Abkühlung ist an strenge Regeln gekoppelt. So müssen sich Besucher:innen seit dem 7. Juni auf der Website von Wasserwelten Bochum einen Slot buchen (reservierung.wasserwelten-bochum.de). Das E-Ticket ist verbindlich und wird via QR-Code auf das Handy geschickt, dieser dann an der Kasse gescannt und dann bezahlt. Außerdem besonders ist, dass das Bad in der Mittagszeit für 30 Minuten zu Reinigungsarbeiten geschlossen wird. Die Besucher:innen müssen während der Zeit das Bad verlassen. Möchten sie im Anschluss weiter planschen, ist ein
neues Ticket zu kaufen. 

:ken