Wollschläger möglicherweise gerettet

Nach der Einleitung des Insolvenzverfahrens (:bsz 1095) sind bereits mehrere potenzielle InvestorInnen an das Traditionsunternehmen herangetreten und prüfen nun, ob sie ein Übernahmeangebot abgeben werden.

Dirk Andres, der vom Gericht bestellte Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt und Sanierungsexperte, hatte bereits mit ersten Stabilisierungsmaßnahmen die vorläufige Existenzsicherung des Unternehmens erzielt. Dass nach nunmehr zwei Wochen bereits strategische InvestorInnen und FinanzinvestorInnen an ihn herangetreten sind, kommentiert er wie folgt: „Diese Interessenbekundungen belegen den guten Ruf, den Wollschläger im Markt genießt.“ 

Ebenso stimme ihn optimistisch, dass alle Beteiligten signalisiert hätten, weiterhin zum Unternehmen stehen zu wollen.

Die kommende Zeit gibt den Interessenten aus dem In- und Ausland nun die Möglichkeit, Wollschläger eingehend zu prüfen. Mit konkreten Ergebnissen rechnet Andres in einigen Wochen.

:tom