ESO
Schweifloser Manx-Komet aus der Oortschen Wolke entdeckt
Grafische Darstellung der Geschichte des Objekts: Den Großteil der Zeit von vier Milliarden Jahren verbrachte es in den kalten Außenbereichen der Oortschen Wolke.Grafik: ESO/L. Calçada

AstronomInnen um Karen Meech von der Europäischen Südsternwarte (ESO) haben mithilfe ihres sogenannten Very Large Telescope einen Asteroiden entdeckt, dessen materielle Zusammensetzung Anhaltspunkte für die Entstehung unseres Sonnensystems liefern kann. C/2014 S3 (PANSTARRS), so der Name des Objekts, soll sich laut Pressemitteilung der ESO vom 29. April über Milliarden von Jahren in der Oortschen Wolke aufgehalten haben und die Eigenschaften eines urzeitlichen Asteroiden aus dem inneren Sonnensystem besitzen.