Forschung
Neue Erkenntnisse zu Meeresechsen

Mithilfe interdisziplinärer Techniken bringt Dr. Anna Krahl Licht ins Dunkle einer lang vergangenen Zeit. Modelle und Programme aus der Ingenieurswissenschaft halfen ihr dabei, die Fortbewegung von Meeressauriern zu erforschen. 

Neues Konzept gegen Antidiskriminierung

Die beliebteste Sportart der Gesellschaft zeigt auch dessen Spiegel: Diskriminierungen gehören auch hier zum Alltag. Für einige beteiligten wird aus dem Spiel, dass alle lieben oft auch ein Ort der Gefahr. Das Uniprojekt soll hierbei Abhilfe leisten.

 
Klimaschutz erfordert Einsatz von allen

Worum geht es bei der Forschung von Professor Löschel und was können Einzelpersonen für die Entlastung des Klimas leisten? 

 
Extinktion und extinction
Symbolbild

Nachhaltigkeit. Zwei Uni-übergreifende Arbeitskreise haben sich bewährt und werden nun weiter gefördert.

In die digitale Zukunft

Forschung. Konzept der Ruhrkonferenz entwickelt Unterstützungsangebote für die Digitalisierung kleiner und mittelständischer Unternehmen.  

Forscher:innen der Welt: Kommt ins Ruhrgebiet!

Mobilität. Internationale Spitzenforschung kommt unter anderem aus dem Ruhrgebiet. Und damit das so bleibt, wird den Standorten in Bochum, Dortmund, Duisburg und Essen vom Land NRW dabei geholfen.

Da geht noch mehr

Digitalisierung. Samira Tabti, Religionswissenschaftlerin an der RUB, hat zum Online-Auftritt muslimischer Gemeinden in Deutschland geforscht.

Ausländische Gelder

Forschung. In welche Forschungsbereiche Geld und Zuwendungen aus China fließen, ist häufig unklar. Auch die RUB lehnte eine Anfrage ab.

Studie zu Polizeigewalt liefert weiteres Zwischenergebnis

KVIAPOL. Am 11. November wurde der zweite Zwischenbericht des Bochumer Forschungsprojekts „Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamt*innen“ (KviAPol) veröffentlicht. Hier einige der Ergebnisse.

Zunkunft an der RUB

Lehre. Das Angebot an der Uni soll zukunftsorientierter werden. Es gibt sowohl neue Angebote als auch erste Erfolge.

Seiten