Friedrich Merz
Die CDU steht vor Umbrüchen, die die Bundespolitik beeinflussen könnten
Nach ihr die Sintflut: Angela Merkel hinterlässt als scheidende CDU-Vorsitzende ein kaum zu beackerndes Feld für ihre*n Nachfolger*in. Bild: Jan Turek

Kommentar. Nach 18 Jahren als Vorsitzende der CDU stellt sich Angela Merkel bei der kommenden Vorstandswahl nicht mehr zur Verfügung. Ihre Verfolger*innen stehen in den Startlöchern.