WM
Umstrittene WM in Katar
Häufig angeprangert: Menschenrechtsverletzungen in Katar. Symbolbild

Kommentar. Die Fußball-WM in Katar rückt näher und die Empörung über offensichtliche Menschenrechtsverletzungen wird größer.

Profisport in der Pandemie

Jubiläum. Ein halbes Jahrhundert ist die Hochschule Bochum (BO) nun alt – wir gratulieren der internationalen Hochschule für Technik und Wirtschaft! 

Es lebe der Sport

Handball in der Krise

Die diesjährige Weltmeisterschaft der Herren im Handball stand schon vor ihrem Beginn unter einem schlechten Stern. Zum ersten Mal wurde die Teilnehmerzahl von bisher 24 auf 32 Länder aufgestockt, was ein sicheres Hygienekonzept noch zusätzlich erschwerte. Die damit eigentlich erhofften hohen Zuschauer:innenzahlen blieben mit der Pandemie auch aus, obwohl bis drei Tage vor dem Eröffnungsspiel noch eine zwanzigprozentige Auslastung der Hallen erlaubt sein sollte. 

Studi:Stimmen - Wir haben Euch gefragt, was Ihr zur Wm sagt
Wie erleben Studierende die Weltmeisterschaft im Männerfußball? Wie beliebt ist Public Viewing? Wo gucken die Studis die Spiele? Verfolgen sie die WM überhaupt? Couch oder Kneipe? Wir haben Euch interviewt und uns direktes Feedback geholt. 
 
Keine Pressefreiheit in Russland

Pressefreiheit. Während in russischen Stadien der Fußball rollt, wird hierzulande und weltweit die Berichterstattung kritisiert.

Die WM in Russland aus slawistischer Perspektive
Aus seiner Sicht ist die WM in Russland bereits jetzt ein Erfolg für die Politik: Kultur- und Literaturwissenschaftler Prof. Christoph Garstka. Bild: lor

Gesellschaft. Eine sportliche Großveranstaltung nach der anderen: Steckt dahinter ein politisches Kalkül? 

Der erste Bochumer Lacrosse-Spieler auf dem Weg ins Nationalteam
Voller Elan: Das aufstrebende Lacrosse-Talent Jesse Heyninck (im Vordergrund) kann auf einen Platz bei der WM hoffen.  Bild: Peter Heynick

Hochschulsport. Der Bochumer Isotope Jesse Heyninck, gebürtiger Belgier und Doktorand an der Ruhr-Universität, wird dieses Jahr vielleicht der erste Lacrosse-Nationalspieler aus Bochum werden. Die WM 2018 findet diesen Juli in Netanya, Israel, statt.