TU Dortmund

Aemahn Achmad wurde 2014 weltbekannt. Der Grund: Umgeben von Schutt und Gefahr saß er immerzu an seinem verstimmten Klavier und sang seine Lieder gegen Hunger und Gewalt: Er wurde zum Symbol für die Friedenshoffnungen in Syrien. Im Oktober diesen Jahres wird nun seine Autobiographie „Und die Vögel werden singen“ erscheinen.

Beim diesjährigen Sommerfest der Technischen Hochschule Dortmund gibt es wieder allerlei Vergnügungen und Attraktionen. Zahlreiche Fressbuden und Bierwagen sorgen für das leibliche Wohl der BesucherInnen.